Willkommen auf der Webseite von Hans und Almuth

Wir wollen hier von unserer Reise Schreiben

Durch die Great Plains

Im Süden Albertas verlassen wir die Rocky Mountains und kommen in die trockene Weite der Prärie. Unser erster Halt ist am Weltkulturerbe Head-Smashed-In Buffalo Jump. Dort haben bereits vor 5 000 Jahren Indianer ganze Büffelherden über die Klippen getrieben. Im Museum erfahren wir über diese Jagdmethode.  Heute wird der Bestand an Büffeln von Privatinitiativen im noch vorhandenen Grasland durch Zucht erhöht.

Die intensive Landwirtschaft in Saskatchewan und Manitoba wird durch reizvolle, kleine Seen unterbrochen. Das Wasser, oft sehr salzhaltig, bietet vielen Zugvögeln ideale Rastplätze auf ihrem Weg nach Süden.

Der Wandel in der Landwirtschaft ist unübersehbar. Kleine Farmen werden aufgegeben. Die Ölförderung bringt den Farmern heute zusätzlich Einnahmen. Siloanlagen und riesige Erntemaschinen zeigen die Entwicklung der Landwirtschaft hin zu industriell geführten Farmen.


mehr lesen 1 Kommentare

Die Rocky Mountains in Kanada

Wir folgen dem Yellowhead Hwy über Prince George bis Jasper. Zunächst sehen wir nichts von den Rockies. Der Rauch der Waldbrände in British Columbia verdunkelt den Himmel und nimmt uns die Sicht auf die Berge. Nach einem Regen in der Nacht klart es auf, und wir können den Maligne Lake im Jasper NP bei bestem Wetter genießen. Wir fahren südöstlich durch die Berge bis zum Columbia Icefield. Das Wetter wird immer besser, die Luft klarer, und wir haben freie Sicht auf Gletscher und Berge. Wir erreichen Lake Louise, hier finden jedes Jahr viele alpine Weltcup-Rennen statt.  Über Golden und Radium Hot Springs kommen wir im Banff NP an. Die Stadt Banff selber ist ein Nobelort mit Tradition. Wir fahren weiter nach Canmore, Austragungsort nordischer Skiwettbewerbe bei der Olympiade 1988 . In Calgary besichtigen wir das Olympic Nordic Centre mit Bob- und Rodelbahn, Sprungschanzen und Free-Style-Skihängen. Der Waterton Lakes NP im Süden ist unsere letzte Station in den Rocky Mauntains. Dort beginnt sich  bereits das Laub herbstlich zu färben. Die Tiere bereiten sich auf den Winter vor.


mehr lesen 1 Kommentare

Kanadas Nordwesten

Wir ziehen weiter

Nachdem wir in Alaska den nördlichsten Ort unserer Reise erreicht haben, setzen wir unseren Weg in Kanada nach Süden fort. Über den Top of the World Highway erreichen wir wieder den Yukon bei Dawson City. Weiter geht es am Klondike und Yukon entlang bis zum Quellgebiet am White Pass. Ein kleiner Abstecher nach Alaska bringt uns in die Gletscherwelt bei Haines, Skagway und Hyder.


mehr lesen 2 Kommentare

Alaska HWY und weiter bis zum Nordpolarmeer

Wir starten auf dem Alaska Hwy in Dawson Creek / Canada bei Meile 0 und fahren ihn bis Fairbanks / Alaska. Canada zeigt hier ganz unterschiedliche Landschaften : Seen, Wälder und Hochgebirge. Wir sehen Bären, viele Erdhörnchen und eine Herde Bisons.

Weiter geht es auf dem Dalton Hwy über den Polarkreis bis zum Nordpolarmeer. Wir überwinden dabei den Yukon und die Brooks Range und danach die flache Tundra bis zum Nordpolarmeer.

Für unser Auto endet die Strasse in Deadhorse, ein Shuttle bringt uns durch die Ölfelder zur Prudhoe Bay. Das ist der nördlichste Punkt unserer Reise. Von hier sind es nur 4200 km über Wasser und Eis bis zum europäischen Festland.

So weit im Norden erleben wir 24 Stunden Tageslicht.Hier beginnt auch der 3. Abschnitt ( für die Segelflieger: Schenkel ) unserer Reise, der uns nach Hause führt.

mehr lesen 5 Kommentare

Durch Oregon und Washington State

Wir fahren bei fantastischem Wetter durch Oregon nordwärts, vorbei an Vulkanen, die zur Cascade Range gehören. Den Crater Lake sehen wir bei tiefblauem Himmel und mit spiegelglattem Wasser. Am Mount Hood fahren wir in eine Hochebene, auf der Obst und Wein angebaut wird. Bereits von hier sehen wir den Mount Saint Helens, bevor wir ins Tal des Columbia River hinunterfahren und den Bundesstaat Washington erreichen. Unsere Fahrt geht zum Mount Saint Helens; die noch bestehende Wintersperre verwehrt uns den direkten Weg zum Mount Rainier. Weiter geht's zum Olympic National Park. Hier sind wir schon ganz nah an Kanada.


mehr lesen 0 Kommentare

Mehr findest Du über Sitemap ganz unten


Unsere Reise begann in Kirchheim/Teck